Sie sind hier:Home JUGENDSCHUTZWETTBEWERB
JUGENDSCHUTZWETTBEWERB

Allgemeine Informationen zum Wettbewerb "Feiern - aber sicher!"


Allgemeine Informationen zum Wettbewerb

Aufgrund der positiven Erfahrung aus den Jugendschutzwettbewerben in 2014 und 2016 planen wir eine Fortsetzung in 2018.

Teilnehmen können alle Vereine und Verbände im Landkreis, die eine Party (egal ob Kirchweih, Fest, einmalig oder regelmäßig wiederkehrend) durchführen werden.

Der KJR steht bei allen auftretenden Fragen beratend zur Seite.

 

Grundsätzlich zu Jugendschutz und Alkoholprävention:

Die Jugendschutzgesetze sind klare Grenzziehungen und auch von ehrenamtlichen Veranstaltern verbindlich einzuhalten. Bei Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz droht dem Veranstalter sogar eine Anzeige oder ein Bußgeld.

Aus gesellschaftlicher Sicht sind wir verpflichtet, Jugendliche vor den Gefahren und Risiken übermäßigen Alkoholkonsums zu schützen. Die Veranstalter sollten Vorbild sein für alle Jugendlichen, insbesondere für die ihres eigenen Verbandes, Vereines oder Gruppe und damit zu einer wirkungsvollen und gelingenden Präventionsarbeit beitragen.

Aus pädagogischer Sicht ist es notwendig, die Jugendlichen durch die konsequente Umsetzung des Jugendschutzgesetzes an einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol heranzuführen. Grenzen setzen gehört zum erzieherischen Alltag.

Die Beschaffung und damit die Verfügbarkeit von Alkohol bei Veranstaltungen einzuschränken ist - neben alkoholpräventiven Maßnahmen, die sich direkt an Jugendliche richten - ein wichtiger, nicht zu unterschätzender Beitrag zu einer effektiven Alkoholprävention.

 

Unsere Zielsetzung:

Die meisten Veranstalter im Landkreis Roth geben sich große Mühe, den Bestimmungen des Jugendschutzes nachzukommen. Eine hundertprozentige Garantie, dass nichts passiert, wird man nie haben und daher sollte kein Veranstalter müde werden, sich diesem Thema immer wieder neu zu widmen.

Mit unserem Wettbewerb möchten wir diejenigen unter euch finden, die ihr Bestes geben, um die Risiken und Gefahren von übermäßigem und riskantem Alkoholkonsum zu minimieren und diese auch prämieren.

 

Ablauf des Wettbewerbes:

Veranstalter haben landkreisweit die Möglichkeit, sich um eine Auszeichnung zum Jugendschutz und einen Zuschuss zum verdienten Helferessen zu bewerben.

Während des Sommers werden die angemeldeten Veranstaltungen besucht, die ergriffenen Maßnahmen zur Umsetzung des Jugendschutzgesetzes werden in ihrer Vorbereitung und in ihrer Wirksamkeit während des Festes beurteilt. Bei positiver Bewertung wird die Feier auf der Homepage des KJR veröffentlicht und erhält von uns den Stempel „Feiern – aber sicher!“. Den Organisatoren und Helfern der zwei vorbildlichsten Veranstaltungen winkt darüber hinaus ein Zuschuss zu einem Helfer-Dankes-Essen.

 

Infos und Anmeldung:

Auf der Homepage des KJR www.kjr-roth.de findet sich das Menü „Jugendschutzwettbewerb“. Hier können alle Informationen abgerufen werden. Im Anschluss kann über ein Formular die eigene Veranstaltung angemeldet werden.

 

LOS GEHT´S!



« zurück
© KJR Roth 2018
­