Sie sind hier:HomeFORT VON ZU HAUS Freizeiten in der Nähe
FREIZEITEN IN DER NÄHE

Bericht: Aktivcamp in den Sommerferien für 12 bis 15 Jährige


In diesem Jahr bot der Kreisjugendring ein neues, ganz besonderes Programm für Jugendliche. 15 Mädchen und Jungs zwischen dreizehn und fünfzehn Jahren hatten in den Sommerferien die Möglichkeit, eine Woche im August vollgepackt mit Spaß, Action und neuen Erfahrungen zu erleben. Nach der Ankunft Sonntag abends am KJR-eigenen Haus in Stockheim gab es eine kleine Erklärung der besonderen Regeln, die dieses Jahr gelten, und danach konnte Zimmer und Gelände erkundet werden.

Am nächsten Tag startete schon das vollgepackte Programm:  Die Gruppe machte sich auf dem Weg zur Badehalbinsel in Absberg, um dort die Gewässer auf Stand-Up-Paddle-Boards zu erkunden. Trotz des leicht bewölkten und windigen Wetters waren die Jugendlichen alle sehr motiviert und die meisten schafften es auch mehr oder weniger trocken zu bleiben.

Dienstags stand der Kletterpark Enderndorf auf dem Programm. Die Gruppe startete auf der langen „Fly-Line“, die sich in 75 Kurven durch den Wald schlängelt. Danach ging es an die acht Kletterparcours, die der Park zu bieten hat, bevor das Abenteuer auf der 560m langen Zip-Line endet, mit der man quer über den Igelsbachsee fliegt.

Für Mittwoch war eigentlich Kanu fahren geplant gewesen, doch orkanartige Böen machten der Gruppe einen Strich durch die Rechnung. Doch sie ließen sich den Spaß nicht verderben und stattdessen wurde ein großes Wikingerschachturnier gestartet und der Nachmittag wurde mit einer großen Haus- & Geländerallye und verschiedensten Spielen verbracht.

Für den letzten vollen Tag stand noch einmal ein Highlight auf dem Programm: Schon sehr früh ging es nochmals los nach Absberg, denn dort war für die Gruppe der Wakepark Brombachsee gemietet. Die Anlage besteht aus einem 600m langen Rundlift, der Wakeboarder, Wasserskifahrer und Kneeboarder auf eine Fahrt über die Wellen mitnimmt. Die Jugendlichen hatten den Park komplett für sich und konnten sich so in den drei Disziplinen ausprobieren. Hier entdeckte der ein oder andere ein neues Hobby für sich. Sehr geschafft ging es danach wieder zum Haus zurück nach Stockheim, da aber einige noch Power übrighatten, schnappte sich eine kleine Gruppe noch Kanus und holte die gestern ausgefallen Kanufahrt nach.

Am Abend ließ die Gruppe die schöne, aber auch sehr anstrengende Woche am Lagefeuer mit Stockbrot und Marshmallows ausklingen, bevor es am nächsten Tag wieder nach Hause ging.

 



« zurück
© KJR Roth 2021
­